Daten­schutz­erklärung

Dem verantwortungsbewussten Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten wird bei der frobese GmbH ein hoher Stellenwert beigemessen. Wir legen Wert darauf, dass die Nutzerinnen und Nutzer unserer Website umfassend über sämtliche Verarbeitungsvorgänge im Zusammenhang mit dieser Website informiert sind.

Personenbezogene Daten werden von uns nur im notwendigen Umfang verarbeitet. Welche Daten zu welchem Zweck und auf welcher Grundlage benötigt und verarbeitet werden, wird im Folgenden erläutert. Die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der frobese GmbH erfolgt in Übereinstimmung mit der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

1. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragte

Verantwortlich für diese Website und für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist die

frobese GmbH
Informatikservices
Andertensche Wiese 14
D-30169 Hannover

Tel: + 49 (0) 511 261776-0
Fax: + 49 (0) 511 261776-26

E-Mail: post@frobese.de

Bei konkreten Fragen zum Schutz Ihrer Daten wenden Sie sich bitten an den Datenschutzbeauftragten. Den Datenschutzbeauftragten der frobese GmbH erreichen Sie per E-Mail unter datenschutz@frobese.de oder über die Adresse:

Datenschutzbeauftragter

– persönlich –

frobese GmbH
Informatikservices
Andertensche Wiese 14
D-30169 Hannover

2. Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Besuch und der Bereitstellung der Website

a) Serverdaten, Protokolldateien

Bei jedem Zugriff auf Inhalte der Website werden dort vorübergehend Daten über sogenannte Protokoll- oder Log-Dateien gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen. Die folgenden Daten werden hierbei erhoben:

  • Besuchte Website / Name des aufgerufenen Internetdienstes, der aufgerufenen Ressource und der verwendeten Aktion
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Abfrage, die der Client gestellt hat
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit f Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Die erhobenen Daten dienen zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website sowie zu statistischen Auswertungen und zur Verbesserung der Website. Zudem dienen sie zur Abwehr und Analyse von Angriffen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Die Daten werden bis zu 10 Tagen direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich aufbewahrt. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern verfügbar und werden nach 10 Tagen endgültig gelöscht.

b) Cookies

Unsere Webseite verwendet sogenannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die zwischen dem Internetbrowser und dem Hosting Server ausgetauscht bzw. auf dem Computer des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt werden. Ruft ein Nutzer unsere Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten und um die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Weiterhin sind Cookies erforderlich, um technisch die sichere und korrekte Bereitstellung der Website zu gewährleisten, da einige Elemente unserer Internetseite es erfordern, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Detaillierte Ausführungen zum Einsatz dieser Cookies und den übermittelten Daten finden Sie im den Abschnitt zu „Google Fonts“.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

Als Nutzer haben Sie die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies einschränken oder komplett deaktivieren. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Sie können hier die zuvor getätigte Cookie-Einstellung ändern.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Die Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten. Die Gültigkeit der Cookies endet nach 4 Tagen.

3. Kontaktaufnahme mit der frobese GmbH per E-Mail

Die Website bietet Ihnen die Möglichkeit, mithilfe der nachfolgend genannten zentralen E-Mail-Adresse mit uns Kontakt aufzunehmen: post@frobese.de. Die an die zentrale E-Mail-Adresse gesandten Informationen werden an den zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet.

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. Name, Vorname, Anschrift), zumindest jedoch die E-Mail-Adresse sowie der Inhalt der E-Mail (inklusive ggf. von Ihnen übermittelter personenbezogener Daten) werden zum Zwecke der Kontaktaufnahme und Bearbeitung Ihres Anliegens gespeichert und verarbeitet. Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Die Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich, woraus sich unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung ergibt. Zielt darüber hinaus der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks nicht mehr erforderlich sind und keine zwingenden gesetzlichen Vorschriften der Löschung entgegenstehen. In der Regel ist dies der Fall, wenn die Konversation beendet ist und Ihr Anliegen abschließend bearbeitet wurde.

4. Bewerbungen / Stellenanzeigen

In der Rubrik „Karriere“ veröffentlichen wir unsere aktuellen Stellenanzeigen. Sie haben die Möglichkeit, sich über die jeweils im Stellenangebot angegebene E-Mail-Adresse zu bewerben. Initiativbewerbungen oder andere Anfragen können Sie uns über recruiting@frobese.de zukommen lassen. Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten (z.B. Name, Vorname, Anschrift, E-Mail-Adresse) sowie der Inhalt der E-Mail inklusive der angehangenen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Anschreiben) werden zum Zwecke der Kontaktaufnahme, Bearbeitung und Prüfung Ihrer Bewerbung gespeichert und verarbeitet. Eine Übermittlung der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit.b DS-GVO, wonach wir Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeiten dürfen, wenn sie erforderlich sind.

Kommt es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, werden die erforderlichen personenbezogenen Daten nach Artikel 88 DS-GVO i.V.m. § 25 BDSG verarbeitet.

Kommt es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren nicht zur einem Beschäftigungsverhältnis, werden Ihre Bewerbungsdaten für eine Dauer von 6 Monaten nach Bekanntgabe der Absageentscheidung bei uns gespeichert und danach gelöscht. Die Löschfrist ergibt sich aus Art. 17 Abs. 3 DS-GVO i.V.m. § 15 AGG i.V.m. § 61b Abs. 1 ArbGG. Möchten wir die Daten über diesen Zeitraum hinaus speichern, werden wir eine diesbezügliche Einwilligung von Ihnen einholen. Die von Ihnen erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft von Ihnen widerrufen werden. Widersprechen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten für den Bewerbungsprozess, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir Sie für die Stellenanzeige nicht weiter berücksichtigen können.

5. Matomo

In unserem Internetauftritt setzen wir Matomo (ehemals: „PIWIK“) ein. Hierbei handelt es sich um eine Open-Source-Software, mit der wir die Benutzung unseres Internetauftritts analysieren können. Hierbei werden Ihre IP-Adresse, die Website(s) unseres Internetauftritts, die Sie besuchen, die Website, von der aus Sie auf unseren Internetauftritt gewechselt haben (Referrer URL), Ihre Verweildauer auf unserem Internetauftritt sowie die Häufigkeit des Aufrufs einer unserer Websites verarbeitet.

Zur Erfassung dieser Daten speichert Matomo über Ihren Internet-Browser ein Cookie auf Ihrem Endgerät. Dieses Cookie ist eine Woche lang gültig.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Analyse und Optimierung unseres Internetauftritts.

Allerdings nutzen wir Matomo mit der Anonymisierungsfunktion „Automatically Anonymize Visitor IPs“. Diese Anonymisierungsfunktion kürzt Ihre IP-Adresse um zwei Bytes, sodass eine Zuordnung zu Ihnen bzw. zu dem von Ihnen genutzten Internetanschluss unmöglich ist.

Falls Sie mit dieser Verarbeitung nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies durch eine Einstellung in Ihrem Internet-Browsers zu verhindern.

6. Betroffenenrechte

Nach Maßgabe von Art. 15 DS-GVO haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten einschließlich eventueller Empfänger und der geplanten Speicherdauer zu erhalten. Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen gemäß Art. 16 DS-GVO ein Recht auf Berichtigung zu. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DS-GVO).

7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu (Art. 77 DS-GVO), wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO.

8. Datenschutzhinweise für Online-Meetings, Telefon- und Videokonferenzen und Webinare via „Microsoft Teams“ (nachfolgend „Teams“) der frobese GmbH, Informatikservices, Andertensche Wiese 14, 30169 Hannover

a) Datenverarbeitung im Zusammenhang mit dem Besuch und der Bereitstellung der Website

Verantwortlicher für Datenverarbeitung, die im unmittelbaren Zusammenhang mit der Durchführung von „Online-Meetings“ steht, ist die frobese GmbH.

Hinweis: Soweit Sie die Internetseite von Teams aufrufen, ist der Anbieter von Teams für die Datenverarbeitung verantwortlich. Ein Aufruf der Internetseite ist für die Nutzung von Teams jedoch nur erforderlich, um Teams online und nicht als Teams-App (z.B. für Windows, macOS, iOS oder Android) zu nutzen.
Wenn Sie die Teams-App nicht nutzen wollen oder können, dann sind die Funktionen auch über eine Browser-Version nutzbar, die Sie ebenfalls auf der Website von Microsoft finden.

b) Welche Daten werden verarbeitet?

Bei der Nutzung von Teams werden verschiedene Datenarten verarbeitet. Der Umfang der Daten hängt dabei auch davon ab, welche Daten Sie vor bzw. bei der Teilnahme an einem „Online-Meeting“ machen.

Folgende personenbezogene Daten sind Gegenstand der Verarbeitung:

Angaben zum Benutzer: Vorname, Nachname, Telefon (optional), E-Mail-Adresse, Passwort (wenn „Single-Sign-On“ nicht verwendet wird), Profilbild (optional), Abteilung (optional).

Meeting-Metadaten: Thema, Beschreibung (optional), Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen.

Bei Aufzeichnungen (optional): MP4-Datei aller Video-, Audio- und Präsentationsauf-nahmen, M4A-Datei aller Audioaufnahmen, Textdatei des Online-Meeting-Chats.

Bei Einwahl mit dem Telefon: Angabe zur eingehenden und ausgehenden Rufnummer, Ländername, Start- und Endzeit. Ggf. können weitere Verbindungsdaten wie z.B. die IP-Adresse des Geräts gespeichert werden.

Text-, Audio- und Videodaten: Sie haben ggf. die Möglichkeit, in einem „Online-Meeting“ die Chat-Funktionen zu nutzen. Insoweit werden die von Ihnen gemachten Texteingaben verarbeitet, um diese im „Online-Meeting“ anzuzeigen und ggf. zu protokollieren. Um die Anzeige von Video und die Wiedergabe von Audio zu ermöglichen, werden entsprechend während der Dauer des Meetings die Daten vom Mikrofon Ihres Endgeräts sowie von einer etwaigen Videokamera des Endgeräts verarbeitet. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst über die Teams-Applikation abschalten bzw. stummstellen.

Um an einem „Online-Meeting“ teilzunehmen bzw. den „Meeting-Raum“ zu betreten, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

c) Umfang der Verarbeitung

Wir verwenden Teams, um „Online-Meetings“ durchzuführen. Wenn wir „Online-Meetings“ aufzeichnen wollen, werden wir Ihnen das im Vorwege transparent mitteilen und – soweit erforderlich – um eine Zustimmung bitten. Die Tatsache der Aufzeichnung wird Ihnen zudem in der Teams-App angezeigt.
Wenn es für die Zwecke der Protokollierung von Ergebnissen eines Online-Meetings erforderlich ist, werden wir die Chatinhalte protokollieren. Das wird jedoch in der Regel nicht der Fall sein.
Im Falle von Webinaren können wir für Zwecke der Aufzeichnung und Nachbereitung von Webinaren auch die gestellten Fragen von Webinar-Teilnehmenden verarbeiten. Eine automatisierte Entscheidungsfindung i.S.d. Art. 22 DSGVO kommt nicht zum Einsatz.

d) Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bei der Durchführung von „Online-Meetings“ Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit die Meetings im Rahmen von Vertragsbeziehungen durchgeführt werden.
Werden personenbezogene Daten von Beschäftigten der frobese GmbH verarbeitet, ist § 26 BDSG die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung. Sollten im Zusammenhang mit der Nutzung von Teams personenbezogene Daten nicht für die Begründung, Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich, gleichwohl aber elementarer Bestandteil bei der Nutzung von Teams sein, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Unser Interesse besteht in diesen Fällen an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.
Sollte keine vertragliche Beziehung bestehen, ist die Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Auch hier besteht unser Interesse an der effektiven Durchführung von „Online-Meetings“.

e) Empfänger / Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an „Online-Meetings“ verarbeitet werden, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern sie nicht gerade zur Weitergabe bestimmt sind. Beachten Sie bitte, dass Inhalte aus „Online-Meetings“ wie auch bei persönlichen Besprechungstreffen häufig gerade dazu dienen, um Informationen mit Kunden, Interessenten oder Dritten zu kommunizieren und damit zur Weitergabe bestimmt sind.
Weitere Empfänger: Der Anbieter von Teams erhält notwendigerweise Kenntnis von den o.g. Daten, soweit dies im Rahmen unseres Auftragsverarbeitungsvertrages mit Microsoft vorgesehen ist.

f) Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union

Teams ist ein Dienst, der von einem Anbieter aus den USA erbracht wird – wenn  auch über eine Tochter mit Sitz in Irland. Eine Verarbeitung der personenbezogenen Daten findet auf Servern in der EU statt. Wir haben mit dem Anbieter von Teams einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, der den Anforderungen von Art. 28 DSGVO entspricht.
Ein angemessenes Datenschutzniveau kann derzeit aufgrund der Rechtsprechung des EuGH zum „Privacy Shield“ nicht garantiert werden. Die Microsoft Corporation hat sich den EU-Standardvertragsklauseln unterworfen.

g) Datenschutzbeauftrager

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt.
Sie erreichen diesen wie folgt: frick@datenschutz-metropol.de

h) Ihre Rechte als Betroffene/r

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

i) Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an niehaus@bestcarrier.de

j) Erreichbarkeit des Landesdatenschutzbeauftragten

Die Landesdatenschutzbeauftragen erreichen Sie wie folgt:
https://www.datenschutz-wiki.de/Aufsichtsbeh%C3%B6rden_und_Landesdatenschutzbeauftragte

Die Landesbeauftragte für das Land Niedersachsen im Sinne des § 40 BDSG ist:

Barbara Thiel
Prinzenstraße 5. 30159 Hannover
Postfach 221, 30002 Hannover
Telefon: 05 11/120-45 00 Telefax: 05 11/120-45 99
E-Mail: poststelleq@lfd.niedersachsen.de

k) Änderung dieser Datenschutzhinweise

Wir überarbeiten diese Datenschutzhinweise bei Änderungen der Datenverarbeitung oder bei sonstigen Anlässen, die dies erforderlich machen.
  Weitere Informationen zum Datenschutz der Microsoft Corporation
https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement
https://www.microsoft.com/de-de/trust-center

Stand: Februar 2022